Motortuning

M wie Motortuning

Motortuning gleich Chiptuning?

Was ist Motortuning?

Tuning für den MotorBeim Motortuning geht es um die Leistungssteigerung des Motors eines Fahrzeuges. Diese Leistungssteigerung wird auch allgemein Chiptuning oder eben auch Motortuning genannt. Dieses Motortuning ist auf zwei verschiedene Arten machbar. Zum einen kann eine sogenannte Tuningbox in das Fahrzeug verbaut werden. Dies kann der Fahrzeugnutzer mit wenig Aufwand und ohne Fachwissen selber bewerkstelligen.

Auch der Ausbau ist von jedem Laien selber durchzuführen. Der kurze Zeitaufwand und die nicht nötigen Fachkenntnisse sind natürlich deutliche Vorteile der Tuningbox. Außerdem kann die Tuningbox wieder veräußert werden, sodass der Kostenaufwand durchaus überschaubar ist. Ein anderer Weg ist die sogenannte Kennfeldoptimierung. Hier werden die einzelnen Parameter eines Motors verändert und so aufeinander abgestimmt, dass eine Leistungssteigerung oder aber eine Senkung des Spritverbrauchs das Ergebnis ist. Beide Gründe sind heute beliebter denn je. Die Leistungssteigerung spricht für sich.

Der gesunkene Spritverbrauch ist heute wichtiger als jemals zuvor. Hierbei ist das nicht nur eine effektive Entscheidung für den Privatmann, auch Speditionen und alle Arten von Transportunternehmen entscheiden sich heute immer wieder dafür. Hier ist natürlich die Ersparnis bei den Lkws von entscheidender Bedeutung. Beim sogenannten LKW Tuning erreicht man teilweise eine Spritersparnis von bis zu 5 l pro 100 gefahrener Kilometer. Das Einsparpotenzial ist enorm, vor allem, wenn man überlegt, wie viele Lkws für eine Spedition auf den Straßen sind und wie viele Hunderte von Kilometern sie täglich fahren.

Das Motortuning war zu beginn oft eine „Privatsache“. Die Fahrzeugführer haben selber an ihren Motoren rumgebastelt, um eine Mehrleistung heraus zu bekommen. Aber im Zuge der technischen Weiterentwicklung ist ein laienhaftes Vorgehen viel zu kostspielig und risikoreich. Inzwischen gibt es ganze Industriezweige, die sich auf das Motortuning spezialisiert haben. Allerdings gibt es auch mindestens so viele schwarze Schafe auf diesem Gebiet.

Daher ist eine vorherige Informationseinholung ein ganz entscheidender Qualitätsfaktor beim Thema Motortuning. Hier geht es nämlich nicht darum, so viel Leistung wie möglich aus einem Motor zu holen. Es geht auch immer um die Lebensdauer des Motors. Nur wenn man Motortuning in einem vernünftigen Rahmen durchführt, hat man lange Spaß an der Leistung des Motors. Und um kein Risiko einzugehen, sollte man sich unter den vielen professionellen Chiptunern umsehen und Erkundigungen einziehen.

 

Noch Fragen zum Thema Chiptuning, Autotuning und Leistungssteigerung?
Rufen Sie uns jetzt an:

Individuelles Chiptuning ist unser Markenzeichen

Wir verwenden keine Standard-Datensätze für identische Motoren, da sich unserer Meinung nach Motoren nicht gleichen. Jeder Datensatz des Motorsteuergerätes wird individuell bearbeitet und die Leistungsentfaltung des Motors wird auf den persönlichen Kundenwunsch abgestimmt!